Kontakt u. Impressum
Musikszene Regensburg
EventsLocationsBandsMusikalienhandelMusikunterricht
Events
4. Dez. 2022  20:00 Haifisch!
Im ersten Lockdown wurde komponiert. Im zweiten Lockdown geprobt und im dritten das Haifisch-Album produziert.
Und jetzt geht’s auf die Bühne. Was uns da erwartet wissen die Musiker selber nicht da sie ja noch nicht auftreten durften, aber jetzt ist es soweit, Haifisch live on stage!
Ein Feuerwerk querbeet. Rock, Pop, Jazz, Techno, Sounds, Donner, Packman, schweizer Kracher, Fischstäbchen werden elegant verhaifischt, und manchmal erklingt ein fröhlich/melancholischer Eunuchenchor. Hahahaaaa die Kuh muss sich beeilen, sonst wird sie vom Huhn verspeist.
CD Veröffentlichst-Tour im Herbst mit dem neuen Album „everything is possible“
23. Dez. 2022  20:00 Rostmond Orchestra
Es liegt eine Störung vor. Waren wir uns Anfangs - und wer kann sich noch zuverlässig erinnern, wann das alles begann? - noch unsicher, wie unsicher wir sein sollten angesichts einer sich abzeichnenden allgemeinen Störung, so müssen wir uns mittlerweile doch mit großer Zuversicht, die uns eigentlich abhanden gekommen ist, eingestehen, dass eine recht umfangreiche, also eine eindeutig störende Störung vorliegt. Wer sich mit dem Begriff der Störung ein wenig auseinandersetzen mag und in diesem Zusammenhang vielleicht in hoffnungsfroher Zuversicht den Deutschen Duden aufsucht, bekommt elektrisch zugespielte Vokabeln locker um das Substantiv herum gruppiert angeboten, die den Einstieg in die aktuelle Störungsdeutung ein wenig leichter geraten lassen. Man liest da unter anderem folgende Verben, Adjektive und Substantive: Krankheit, entwickeln, seelisch, schwer, Kluft, depressiv, Ausfall, atmosphärisch, entschuldigen, psychisch, Problem, Unterbrechung, hervorrufen, affektiv, Erkrankung, Verspätung, dissoziativ, Belästigung, bipolar und letztlich leiden. Man könnte nun resigniert sagen „Da haben wir den Salat“ und im gleichen Moment zutiefst erschrocken feststellen, wie groß das Heer der Rohkostler in dieser Sache bereits geworden ist. Das machen wir dieses Jahr aber nicht, denn noch lodert gut bewacht und auf kleiner Flamme das Feuer in uns, das uns in die Lage versetzt, uns gegebenenfalls und erhobenen Herzens für das Gegenteil zu entscheiden, gegen eine Störung, gegen einen Störer, und - mit ein wenig Glück - auch gegen das Gestört-sein. Es fehlt uns mittlerweile allen gewaltig am Du und am Ja, was uns - Achtung! - auf dem aller kürzesten Wege zu Maria und Joseph bringt, dem Hörensagen nach hatten die beiden nämlich genau dieses Problem nicht (sie hatten dafür sicherlich einen ganzen Haufen anderer Probleme: Schlechte Infrastruktur, miserabel organisierter Fremdenverkehr, hochbegabten Nachwuchs, etc.). Schon immer und nun wieder treten wir auf den Plan, um unsere Talente nicht wie ehedem verordnet vergammeln zu lassen, sondern durch ein musikalisches Reinigungsgewitter den Schwung einer neuen Zuversicht in die erkalteten Wohnungen zu bringen. Wir sind euer Störungsdienst, und wir haben etwas Unirdisches für euch, etwas Seltenes, etwas Heiliges: Wir bringen euch die Wärme der Kunst. Kommet und seht, wie gut es die Herren mit euch meinen!
26. Dez. 2022  20:00 Monika Roscher Bigband
Das Münchner Artrockpopelektrokollektiv in Big-Band-Gestalt ist zurück! Mit „Of Monsters and Birds“ präsentiert die Echo Jazz gekürte Monika Roscher Bigband nach dem gefeierten „Failure in Wonderland“ ihr zweites Album. Die Komponistin, Sängerin und Bandleaderin und ihre 17 Mitmusiker wagen sich dabei noch tiefer auf unerforschtes musikalisches Terrain: bläserne Vogelgesänge entladen sich in hypnotisch-tanzbare Trommelgrooves, New Orleans’scher Bombast und Blastbeats werden beste Freunde, hauchzarte Gesangselegien und orchestrales Pathos schaukeln sich gegenseitig in den Wahnsinn. Und mittendrin das wild pochende Herz einer Band, die immer weiter an ihrem ganz eigenen musikalischen Kosmos bastelt.
p.s.: Wir werden schon erste brandneue Stücke unseres neuen Albums das 2023 rauskommt mitbringen! (Monika Roscher)
Anzeigen