Kontakt u. Impressum
Musikszene Regensburg
EventsLocationsBandsMusikalienhandelMusikunterricht
Events
1. Apr. 2017  22:00 Hybrid Kings
LORENZ KELLHUBER und ANDREW APPLEPIE kreieren als HYBRID KINGS ihren individuellen Sound durch das Live-Looping von akustischen Instrumenten und elektronischen Beats – alles frei auf der Bühne improvisiert.
3. Apr. 2017  20:30 Session im Leeren Beutel
T.G. COPPERFIELD ist als Gitarrist Aushängeschild der erfolgreichen Southern Rocker 3 DAYZ WHIZKEY und weit über die Grenzen Regensburgs bekannt. Er leitet mit seiner ELECTRIC BAND, die sehr erfolgreich im Genre zwischen Blues, Americana und Rock unterwegs ist, diese Session.
Wir freuen uns nicht nur auf eine konzertant brillante Präsentation, sondern auch auf eine anregende LEAD-Funktion dieser Band, die eben in diesem Genre viele Musiker zur Beteiligung anregen dürfte.
4. Apr. 2017  20:30 Dejan Terzic Axiom
Das im Jahre 2015 neu gegründete Quartett des ECHO Jazz Preisträgers DEJAN TERZIC präsentiert seine Debüt-CD „Prometheus“. Die Musiker kennen sich untereinander schon sehr lange, zum Teil reichen die Begegnungen weit in die 80er Jahre zurück. Das Quartett improvisiert und interpretiert mit minimalistischen Ansätzen und melancholischen Farben, mit musikalischen Verflechtungen, vielschichtigen Strukturen und freien Ausformungen. Das Zusammenspiel der vier Individualisten ist atemberaubend.
6. Apr. 2017  20:00 Karl Bruckmaier & Wilfried Petzi
Den Musik-Kritiker, Regisseur und Nachtmix-DJ KARL BRUCKMAIER und den Fotografen WILFRIED PETZI verbindet neben der Liebe zu Pop auch noch die gemeinsame Herkunft aus dem Landkreis Rottal-Inn. Die Menschen dort, kombinieren sich munter aus den Materialien, die der Baumarkt bietet, und den Bildern, die man aus Urlaub oder Vorabendserie so kennt, eine Welt, wie sie ihnen gefällt. Aus Pop wurde Waschbeton… cool.
17. Apr. 2017  20:30 Regensburger Easter Soul Revue
Die weit über Regensburgs Grenzen bekannte Sängerin STEFFI DENK sowie der herausragende „Queen Tribute“-Vokalist MARKUS ENGELSTÄDTER werden zusammen mit den DIVETTES den legendären Songs der Supremes, Marvin Gaye, den Four Tops, Jackson Five, Chaka Khan und vielen anderen ihren Tribut zollen.
Begleitet werden sie von einer ausgesuchten Band, die in tiefer Verneigung vor den „Funk Brothers“, der legendären Motown Rhythmsection, den Abend gestaltet.
21. Apr. 2017  20:30 Absolutely Sweet Marie
ABSOLUTELY SWEET MARIE sind vier Instrumentalisten, die verwurzelt in Jazz und improvisierter Musik, auf ihre Weise das umfangreiche Werk Dylans verarbeiten. In der Besetzung drei Bläser plus Schlagzeug entsteht dabei ein Spektrum an Klangfarben und Grooves: feingliedrige, kammer-musikalische Momente werden von dichten Kollektivimprovisationen abgelöst, Brass-Band-Klänge stehen einem Geflecht aus polyphonen Überlagerungen gegenüber.
27. Apr. 2017  20:30 Jessica Gall Quintett
Die in Berlin geborene Sängerin JESSICA GALL hat mit ihrem neuen Album „Picture Perfect“ einen Platz zwischen den Erinnerungen an den Jazz und dem endlich wieder aufregenden Olymp der Singer/Songwriter gefunden.
Ihre Songs atmen Stille und Tempo, haben Tiefgang und ausgeprägte Melodien und kreisen thematisch um das Bild eines sich stetig im Wandel befindlichen Lebens. „Eine aufregende Entdeckung“ (Frankfurter Rundschau)
29. Apr. 2017  20:30 Rosalía & Raül Refree
10 Jahre Cinescultura
Die musikalischen Trendsetter ROSALÍA & RAÜL REFREE präsentieren ihr Album Los Ángeles, eine Mischung aus traditionellem Flamenco und Avantgarde, die in ganz Spanien ausverkaufte Konzerthallen zum Vibrieren bringen.
cinEScultura macht dieses Jahr dem Publikum ein Jubiläumsgeschenk! Der international bekannte Komponist Llorenç Barber setzt mit seinem „Taschenglockenturm“ und Obertongesang neue Klang-Akzente.
30. Apr. 2017  20:30 Baldosa Floja
Tango
10 Jahre Cinescultura
BALDOSA FLOJA bedeutet loser Pflasterstein oder wackelige Bodenfliese. Die Gehwege von Buenos Aires sind geprägt vom Bild loser Pflasterungen: Ein Moment des Innehaltens, ein Bruch im uniform gestalteten Boden, auf dem wir uns bewegen.
Dieses hochkarätige Münchener Tango-Quintett musiziert aus Liebe zum argentinischen Musikstil schlechthin: Tango wird hier zu bewusst ausgelebter Emotionalität und Individualität.
Anzeigen